Satsang & Körpertherapie

# FRAGE 3

Ist nach dem Tod des Körpers noch etwas wahrnehmbar, so wie jetzt die Welt wahrnehmbar ist oder ist dann nichts mehr wahrnehmbar, so wie im Tiefschlaf?


Du machst jede Nacht diese Todeserfahrung. Wenn die Abwesenheit der Anwesenheit vorhanden ist, gibt es dich als geglaubte Person nicht mehr, es gibt keine Wahrnehmung mehr. Und trotzdem bist du noch vorhanden, als das, was du wirklich bist, denn bevor der relative Wahrnehmende, das Wahrnehmen und das Wahrgenommene erscheinen, muss es dafür einen Urgrund geben - und der bist du wirklich. Du bist der absolute Wahrnehmende, der absolute unpersönliche Träumer "deines" Traumes. Du wirst dich nie finden, nie erkennen und nie wahrnehmen - das Auge Gottes kann sich selbst nicht sehen. Du bist die Vollkommenheit selbst und bist unsterblich, weil du nie geboren wurdest. Es gibt den Tod nur als Idee, solange noch geglaubt wird, du bist etwas Geborenes.

Kontakt andreasnothing@gmail.com Impressum

© 2020 I Alle Rechte vorbehalten

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz YouTube Icon