Ist Indien förderlich für Erleuchtung?

Es scheint so, als hätte Indien aufgrund der Historie, der großen Namen und der spirituellen Erfahrungen, eine förderlich Energie für Selbsterkenntnis.


Die Betonung liegt aber auf "scheint"!


Indien ist kein unabhängiger Ort von Dir, der irgendwo im östlichen Teil der Welt liegt - tatsächlich ist Indien eine illusorische Erscheinung in Dir, ein Wahrnehmungsausschnitt. Indien ist Leere, welche sich aufgrunde Deiner Wahrnehmung in eine scheinbare Form namens Indien verwandelt und ohne Dich nicht mal existent ist - Indien ist in Dir und nicht umgekehrt.


Der heilige Berg Arunachala, die spürbare Energie von Ramana Maharashi, die Traditionen und Bräuche - was ist da alles? Es ist momentane Wahrnehmung in From von Sehen, Hören, Fühlen, Schmecken, Riechen und Denken - das ist alles. Und all dies spielt sich innerhalb von Dir ab, es ist Dein Trauminhalt, welcher niemals für Selbstrealistation verantwortlich sein kann.


Vollkommen gleichgültig welcher Inhalt sich zeigt, ob Indien, Meditation, ein Gasthausbesuch, der nächste Konflikt oder das Kontrollieren der überfälligen Wohnungsrechnungen - wenn Erkennen Deiner wahren Natur geschieht, ist es immer trotz und niemals wegen irgendwas.


Somit ist Indien nicht förderlich und nicht hinderlich, es hilft nicht und es schadet nicht. Es ist nicht richtig und nicht falsch - es ist das, was soeben erscheint.


Erleuchtung passiert, wenn sie passiert - ohne Ursache, ohne Kausalität!


Es gibt kein Indien, es gibt keine Zeit und keinen Raum - es gibt nur Sein.


40 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KÖRPERLICHER SCHMERZ

Des Öfteren werde ich gefragt, ob sich durch Selbsterkenntnis körperlicher Schmerz verändert: Körperlicher Schmerz erscheint nach wie vor, mit dem großen Unterschied, dass dieser aber niemandem gehört

ALLES GESCHIEHT OHNE DICH

Das, was in diesem Moment geschieht, ist alles was es gibt - für niemanden. Das Lesen dieser Zeilen, Sitzen auf einem Stuhl, Fühlen der Körperempfindungen, Atmen, Riechen, Schmecken, des Kaffees, Höre

Newsletter abonnieren

Erhalte regelmäßig Eventtermine und Neuigkeiten.

  • Facebook
  • YouTube

Kontakt andreasnothing@gmail.com Impressum

© 2020 I Alle Rechte vorbehalten