WIE KANN ICH ERLEUCHTUNG ERREICHEN?

Aktualisiert: Sept 29

Nisargadatta sagte << Erkenne das Falsche als falsch. >> Was meinte er damit genau? Das Falsche bedeutet in diesem Fall, erkenne, dass Du nicht die Person, nichts Geborenes und nichts Sterbendes bist. In dieser Erkenntnis offenbart sich der Urgrund aller Existenz, welcher Dein wahres Wesen ist. Erleuchtung bedeutet einen Bewusstseinszustand zu erlangen, in dem derjenige, der glaubt erleuchtet werden zu können, wegfällt, sprich der totale Verlust der illusorischen Person.


Es gibt aber keinen Weg zu Deiner wahren Natur, denn es gibt nichts anderes als Deine wahre Natur - Du warst das Selbst, Du bist das Selbst und Du wirst das Selbst für immer und ewig sein. Die Qualität die Du bist, kann sich niemals verändern, ist von keinen Umständen berührt. Darum gibt es nichts zu tun, außer zu erkennen, dass kein Weg zu Dir hinführt und kein Weg von Dir wegführt.

Eine zentrale Rolle in der Verblendung nimmt die unendliche Gedankenkette ein, welche einen geglaubten Denker und somit Handelnden kreiert. Durch diesen Glauben manifestiert sich zusätzlich ein im Körper lokalisiertes Zentrum (die illusionäre Ich-Struktur setzt sich somit nicht nur aus der Gedankenkette, sondern auch aus einem Gefühl von einem getrennten Zentrum zusammen).


Natürlich kommt nun die berechtigte Frage, wie dieses Erkennen erlangt werden kann?

Primär muss gesagt werden, dass Du diese Erkenntnis nicht willentlich herbeiführen kannst, weil Du als Person, mit einem freien Willen ausgestattet, nicht existent bist. Genauso wenig wird folgende Methode nicht von mir als Person, sondern vom großen Ganzen präsentiert - viele Wege führen nach Rom, doch ist folgendes die direkteste Technik: Richte Deine Aufmerksamkeit konstant auf ein Objekt (Gedanke, Lücke zwischen den Gedanken, Gefühle, Gegenstand usw.), bis die Gedankenflut unterbrochen wird und dadurch die eingebildete, trennende Instanz (Person) anfängt zu bröckeln und Schritt für Schritt komplett aufgelöst wird. Der absolute Zustand ist der, dass der Wahrnehmende, das Wahrnehmen und das Wahrgenommene vollkommen ineinander verschmilzt - Wahrnehmung findet nicht mehr für einen illusorischen Jemand statt, sondern für niemanden.




97 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KÖRPERLICHER SCHMERZ

Des Öfteren werde ich gefragt, ob sich durch Selbsterkenntnis körperlicher Schmerz verändert: Körperlicher Schmerz erscheint nach wie vor, mit dem großen Unterschied, dass dieser aber niemandem gehört

ALLES GESCHIEHT OHNE DICH

Das, was in diesem Moment geschieht, ist alles was es gibt - für niemanden. Das Lesen dieser Zeilen, Sitzen auf einem Stuhl, Fühlen der Körperempfindungen, Atmen, Riechen, Schmecken, des Kaffees, Höre

HOL' DIR DEIN GESCHENK

Du erhältst mit meinem Newsletter

  • Dein Willkommens-Video "Hingabe - wie Du in jeder Lebenssituation mit Deinem wahren Selbst verankert bleibst

  • Zitate des Tages

  • Eventtermine

  • kompakte Neuigkeiten

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz YouTube Icon

Kontakt I office@andreasnothing.com Impressum

© 2020 I Alle Rechte vorbehalten